SchulsprecherInnenwahl – Ein Tag im Ausnahmezustand

Auch heuer wurde wieder von allen Schülerinnen und Schülern der/die SchulsprecherIn gewählt. An diesem Tag sind unsere SchülerInnen, aber vor allem die SchulsprecherkanditatInnen, aufgeregt und gespannt, wer nun die Schule vertreten wird.

Unsere 4 KandidatInnen, SchülerInnen aus den beiden ersten Klassen sowie der 3.Klasse, stellten sich im Vorfeld mit einem Wahlprogramm in allen Klassen vor. Ihre Wahlplakate mit ihren Vorhaben für das kommende Schuljahr wurden sorgfältig gestaltet. Zwei Wochen vor der Wahl hingen sie sie gut sichtbar im Schulhaus auf, sodass alle SchülerInnen ausreichend Zeit hatten, zu überlegen, wem sie ihre Stimme am Wahltag geben.

Mit Unterstützung des Schulwartes, des gesamten LehrerInnenteams und unseres Direktors wurde der kleine Turnsaal zu einem Wahllokal umfunktioniert. Somit konnten allen Schüler und Schülerinnen ihr geheimes Wahlrecht und ihre demokratische Mitbestimmung garantiert werden.

Nach der Stimmauszählung der Wahlkommission, die sich aus mehreren SchülerInnen zusammensetzt, stand fest, wer die Wahl gewonnen hat: Ein Mädchen aus der 3. Klasse und ein Junge aus der 1. Klasse.

 Die „SchülerInnenMitGestaltung“ (SMG) ist ein wesentliches Prinzip an unserer Schule. Ideen der SchülerInnen bei regelmäßigen Klassensprechersitzungen werden ernst genommen und versucht, auch bestmöglich umzusetzen. Unsere KlassensprecherInnen leisten sehr produktive Arbeit und sind sehr engagiert. Danke dafür!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.