Lesewoche-Besuch im Jüdischen Museum 4a

In der zweiten Schulwoche fand die Lesewoche für alle Klassen statt. In der 4a wurde das Buch „Die Welle“ gelesen. In diesem Buch geht es im weiteren Sinn darum, wie es im 2. Weltkrieg dazu kommen konnte, dass die NSDAP so viele Anhänger für sich gewinnen konnte. Dazu führte ein Lehrer – Hauptfigur in diesem Roman –  an einer amerikanischen Highschool ein Experiment mit seinen Schülerinnen und Schülern durch. Er veranschaulichte mit der Gründung der Schülergruppe „Die Welle“, dass es sehr schnell geht, einer Gruppe anzugehören und andere Menschengruppen auszuschließen.

Viele Fragen über den Nationalsozialismus und Gruppendynamiken kamen auch von den Schülerinnen und Schülern der 4a. Einige Fragen konnten anschaulich und hautnah im Jüdischen Museum bei einem Workshop beantwortet werden. Es war für uns ein gelungener und sehr interessanter Abschluss der Lesewoche mit geschichtlichem Bezug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.